An der Kaltenmühle - ein neues Stadtgebiet

Die GRWS bebaut einen Teil des 40.000 qm großen Areals an der Kaltenmühle. Es entstehen 106 GRWS-Wohnungen, davon sind 64 EOF-gefördert, also für Menschen mit geringerem Einkommen und 43 freifinanzierte Wohnungen. Die unterschiedlich großen Wohnungen werden durch Laubengänge erschlossen. Begrünte Wände, Photovoltaik-Anlagen sowie Schall- und Emissionsschutz gerechte Anordnung der Grundrisse zeichnen die Anlage aus.