Stefan Ludwig
„Zufriedene Mieter und Kunden sind mir wichtig“

Stefan Ludwig


Die GRWS hat einen neuen Geschäftsführer: Am 1. April 2011 hat Stefan Ludwig die Nachfolge von Manfred Santer angetreten, der zum 1.Mai, nach 26 Jahren in den verdienten Ruhestand tritt. Der Bau- und Wirtschaftsingenieur Ludwig hat sich vorgenommen, die erfolgreiche Arbeit der GRWS in ihren beiden Stammbereichen, der Vermietung und dem Bau von bezahlbarem Wohnraum sowie der Bauträgerschaft mit prägenden Gebäuden, konsequent fortzusetzen.

 

 


„Mehr als nur vier Wände“

„Wohnungen sind für mich mehr als nur funktionierende vier Wände. Damit sich Mieter wohl fühlen können, sind auch ein angenehmes soziales Wohnumfeld und eine gute Nachbarschaft wichtig“, ist der neue Geschäftsführer überzeugt. Deshalb wird die GRWS auch unter seiner Leitung die enge Zusammenarbeit mit der „Sozialen Stadt Rosenheim“ weiter fortführen. Auch das bewährte Soziale Management im Haus liegt Ludwig als Brücke zwischen der GRWS und ihren Mietern am Herzen.

Eng mit Bewohnern zusammenarbeiten

 


Die enge Zusammenarbeit mit den Bewohnern der Wohnanlagen möchte der neue Geschäftsführer ebenfalls fortsetzen. Beeindruckt hat ihn vor allem das erfolgreiche Miteinander von GRWS, Planern, Behörden,  Sozialer Stadt, Bürgerverein und Mietern bei der Neugestaltung des Wohnumfeldes in der Lessingstraße. „Diese Teamarbeit besitzt in meinen Augen Pilotcharakter“, betont der 53-jährige. Auf eindrucksvolle Weise sei es gelungen, die Bewohner intensiv in die Planungen für die Modernisierung des Quartiers mit Bau von Bürgerhaus und Bürgerplatz einzubeziehen. „Das schafft Zufriedenheit bei den Mietern – für mich ein wichtiges Ziel meiner Arbeit.“


Wichtig: Konsens herstellen - Kompromisse finden

 

Natürlich weiß auch Ludwig, dass der Weg zur Zufriedenheit manchmal ein steiniger ist. Unstimmigkeiten und Kontroversen können nicht ausgeschlossen werden in Wohnanlagen, in denen Menschen unterschiedlicher Generationen, Nationalitäten und Kulturkreise zusammenleben. Modernisierungen, Sanierungen und Baumaßnahmen rund um die Wohnanlagen sind kein Wunschkonzert, unterliegen der Notwendigkeit, wirtschaftlich zu handeln – damit der Wohnraum bezahlbar bleibt. Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten einverstanden sein können, ist Ludwig deshalb wichtig. „Lieber einen Kompromiss erreichen als Streitigkeiten austragen“ lautet sein Arbeitsmotto. Die GRWS soll auch unter seiner Geschäftsführung ein „seriöser, zuverlässiger und fairer Partner“ ihrer Kunden sein, verspricht er. Schließlich haben Mieter nach seinen Erfahrungen mit Recht großes Interesse an einer stabilen Beziehung, die Vermieter und Mieter oft über viele Jahrzehnte vereint. Eine intakte Kommunikation ist ebenso wichtig wie eine vernünftige und solide Qualität der Wohnungen und Häuser, findet Ludwig.


Qualität im Mittelpunkt

 


Qualität steht auch im Mittelpunkt der aktuellen Aufgaben, zu der neben Abbruch und Neubau der Wohnanlage in der Finsterwalderstraße auch das neue Bürgerhaus in Happing gehört. Bereits seit Oktober arbeitet sich Stefan Ludwig in die neue Aufgaben ein, sodass ein fließender Übergang gesichert ist. Die Region Rosenheim ist Ludwig außerdem vertraut: Der gebürtige Münchener kennt die Stadt und ihr Umland aus seiner Jugendzeit gut .

„Freue mich auf die neue Aufgabe“

 


Seine berufliche Laufbahn führte ihn durch ganz Deutschland: Nach dem Studium in München startete Ludwig seine Karriere bei einem Ingenieurbüro in München, wechselte danach zur Baufirma Züblin in Stuttgart. Hier war er in verantwortlicher Position für das schlüsselfertige Bauen zuständig. Er betreute viele Großbaumaßnahmen in Süddeutschland und nach der Wende auch in Dresden, Leipzig und Berlin. Für die Firmen Hochtief und Strabag war Ludwig danach – als Niederlassungs- bzw. Direktionsleiter - für die Planung und den Bau von schlüsselfertigen Bürohäusern und Wohnanlagen im Münchener und oberbayerischen Raum verantwortlich. An Rosenheim reizt Ludwig die Chance, kreativ am Stadtbild mit gestalten zu können. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team der GRWS und ihren  Mietern und Kunden.“

Stefan Ludwig